Stadt hat Kita-Fördermittel noch nicht beantragt

Dr. Michael von Rüden

Dr. Michael von Rüden

Da die Stadt Kassel aktuell zu den Kommunen in Hessen gehört, welche beim Land immer noch keinen Antrag auf Beitragsfreistellung für das letzte Kindergartenjahr gestellt hat, nimmt die CDU-Fraktion zum Anlass, in der Kasseler Stadtverordnetenversammlung initiativ zu werden. „Es kann nicht sein, dass hier Fördergelder des Landes nicht abgerufen werden und dadurch möglicherweise Kasseler Eltern ein finanzieller Nachteil entsteht“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Michael von Rüden. Warum der Magistrat die Landesförderung für die Freistellung vom Teilnahme- und Kostenbeitrag im letzten Kindergartenjahr zugunsten der Kasseler Kinder anscheinend noch nicht beantragt hat, ist völlig unverständlich. Die CDU-Fraktion erwartet, dass diese Landesmittel von der Stadt beantragt und dann dazu verwendet werden, dass alle Kinder, welche Tageseinrichtungen in Kassel besuchen, vom Teilnahme- und Kostenbeitrag entsprechend der gesetzlichen Regelungen im HKJGB freigestellt werden.

Print Friendly, PDF & Email