Sanierung der Heinrich-Heine-Straße – Stadt muss gegensätzliche Prognosen zum Erhalt des Baumbestandes klären

Dr. Michael von Rüden

Dr. Michael von Rüden

Aufgrund der positiven Prognosen, die von externen Fachleuten hinsichtlich der Erhaltungsfähigkeit der Bäume in der Heinrich-Heine-Straße geäußert werden, wendet sich die Kasseler CDU-Fraktion gegen das sofortige Abholzen des gesamten Baumbestandes dort, erklärte Fraktionsvorsitzender Dr. Michael von Rüden. Zunächst müsse erst einmal geklärt werden, ob die Aussagen der Stadt hinsichtlich der starken Schädigung der Bäume tatsächlich zutreffen. „Bei jedem privaten Hausbesitzer werden vor möglichen Fällungen strengste Maßstäbe angelegt. Dies müsse selbstverständlich auch für städtische Bäume gelten.“ Sollte es aufgrund dieses neuen Sachverhaltes zu einer Verzögerung der gesamten Baumaßnahme kommen, trage dafür der rot-grüne Magistrat die Verantwortung, so Dr. von Rüden.

Print Friendly, PDF & Email