Initiative der CDU-Fraktion für mehr Sicherheit für Fahrradfahrer

Alexander Grotov

Wie neulich wieder von der HNA berichtet, kommt es in letzter Zeit verstärkt zu Unfällen, bei denen ein Auto Fahrradfahrer streift. In den meisten Fällen ist der fehlende oder zu kurze Abstand zum Fahrrad die Unfallursache. Dabei ist der 1,5-Meter-Abstand zum Fahrrad eine seit 2020 gesetzlich vorgeschriebene Regel. „Das Bewusstsein der Autofahrer muss geschärft werden, da es bei einem Unfall wegen eines zu geringen Abstands schnell zu schwerwiegenden Verletzungen der Fahrradfahrer kommen kann. Umso erfreulicher ist es, dass der Ausschuss für Stadtentwicklung, Mobilität und Verkehr den Antrag der CDU-Fraktion mit großer Mehrheit angenommen hat, der eine stadtweite Kampagne für das wichtige Thema der 1,5-Meter-Regel ins Leben ruft. Denn es werden nur dann mehr Menschen auf das Fahrrad umsteigen, wenn sie sich auf der Straße sicher fühlen“, so Alexander Grotov von der CDU-Fraktion.

Print Friendly, PDF & Email