CDU kritisiert Ausweitung der Parkgebühren im Bergpark

Dr. Michael von Rüden

Die von der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) angekündigte Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung wird von der CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung scharf kritisiert. „Offenbar geht es darum, zukünftig die Besucher von Herkules, Bergpark und Schlosss Wilhelmsthal ganzjährig und umfassend zur Kasse zu bitten. Die Entscheidung von MHK-Chef Eberle ist unsensibel und passt nicht in eine Zeit, in der Bürgerinnen und Bürger mit extrem steigenden Kosten in allen Bereichen konfrontiert werden“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Michael von Rüden. Hier wurde bei der MHK offenbar nicht zu Ende gedacht und es ist schon sehr seltsam, dass die Entscheidung der Parkgebührenausweitung so kurzfristig erfolgt ist. Den Verweis auf steigende Kosten bei der MHK hält die CDU für vorgeschoben. „Wenn Herr Eberle Probleme mit seiner Kostenstruktur hat, sollte er nach Lösungen innerhalb der MHK suchen“, so Dr. von Rüden.

Print Friendly, PDF & Email