CDU-Fraktion verurteilt Hass gegen Juden

Dr. Michael von Rüden

Der Kasseler CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Michael von Rüden verurteilt die Hasstiraden gegen Juden in Deutschland vor dem Hintergrund des aktuellen Konfliktes zwischen der Hamas und Israel.
Verbrämt unter dem Deckmantel des „Antizionismus“ zeige sich in Wahrheit ein offen vorhandener Antisemitismus bei denen, die vor Synagogen und jüdischen Gemeindehäusern auf die Barrikaden gehen und jüdische Bürgerinnen und Bürger in Angst und Schrecken versetzen.
Dieser Hass beruhe offenbar auf der Annahme, dass alle deutschen Juden Botschafter der Regierung Israels seien, die man je nach Lage im Nahen Osten bedrohen und in Haftung nehmen dürfe.
„Wer so vorgeht“, so Dr. von Rüden, „verabscheut die Vielfalt unserer offenen Gesellschaft und spaltet damit den Zusammenhalt unserer Bevölkerung. Die CDU-Fraktion setzt sich gegen den wachsenden Antisemitismus in Deutschland entschieden zur Wehr.“

Print Friendly, PDF & Email