CDU-Fraktion fordert schnelles Internet für alle Schulen

Dr. Michael von Rüden

Dr. Michael von Rüden

In der permanenten Diskussion um die Verbesserung der Lernvoraussetzungen für die Schulkinder in Deutschland spielt die Bereitstellung von schnellem Internet und sonstigen digitalen Zugängen eine zentrale Rolle. Vor dieser Herausforderung steht auch die Stadt Kassel, welche die Chance nicht verpassen darf, jetzt dafür Sorge zu tragen, dass alle Kasseler Schulen mit schnellen Internetanschlüssen ausgerüstet werden, erklärte der CDU-Fraktionsvorsitzende, Dr. Michael von Rüden. Die CDU-Fraktion in der Kasseler Stadtverordnetenversammlung hat hier den Anfang gemacht und einen Antrag eingebracht, der genau dies fordert und darauf abzielt, alle 59 städtischen Schulen in Kassel in einem überschaubaren Zeitraum von ca. 5 Jahren mit breitbandigem Internet zu versorgen. Die Gesamtkosten hierfür belaufen sich für den Zeitraum von 5 Jahren auf ca. 3,3 Mio. Euro und betragen damit weniger als die Hälfte der vom Amt für Schule und Bildung geschätzten ca. 7 Mio. €. Technisch könnten die Glasfaseranschlüsse über die Städtischen Werke Netz + Service GmbH realisiert werden. Der Magistrat ist jetzt gefordert, dieses wichtige Zukunftsprojekt im Sinne der Kasseler Schülerinnen und Schüler umzusetzen. „Nachdem in der letzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung alle Fraktionen einstimmig dem Antrag der CDU-Fraktion zugestimmt haben, wird die CDU-Fraktion zur Sicherstellung der Finanzierung des Vorhabens einen entsprechenden Haushaltsänderungsantrag einbringen, damit dieses bildungspolitisch zentral wichtige Projekt schnellstmöglich in Angriff genommen werden kann“, so Dr. von Rüden.

Print Friendly, PDF & Email