Bürgerbegehren gegen die Bebauung des Karlsplatzes – Erfolgreiche Unterstützung durch die CDU-Fraktion

Dr. Michael von Rüden

Dr. Michael von Rüden

Die CDU-Fraktion in der Kasseler Stadtverordnetenversammlung begrüßt den erfolgreichen Ausgang des Bürgerbegehrens der „Initiative Rettet den Karlsplatz!“ gegen die Bebauung des Karlsplatzes. Nach Aussage des Fraktionsvorsitzenden Dr. Michael von Rüden hat die CDU-Fraktion mit der Unterstützung der Unterschriftenaktion einen wichtigen Beitrag zum Gelingen des Bürgerbegehrens geleistet. „Wir haben nun die Hoffnung, dass der nächste Schritt – die Durchführung des entsprechenden Bürgerentscheids – ebenso erfolgreich verlaufen wird“, so die CDU-Stadtverordnete und –Kreisvorsitzende Eva Kühne-Hörmann. Das Ergebnis dieses Bürgerbegehrens setzt ein starkes Signal seitens der Kasseler Bürgerinnen und Bürger gegen die geplante überdimensionierte Bebauung mit dem documenta-Institut und ist ein deutlicher Hinweis darauf, den mündigen Bürger zu respektieren und darüber hinaus ein wohltuender Kontrapunkt gegen das abgehobene und bürgerferne Selbstverständnis des rot-grünen Magistrats.

Print Friendly, PDF & Email